Arbeitsmethode: Verhaltenstherapie

Im Rahmen meiner psychotherapeutischen Tätigkeit arbeite ich verhaltenstherapeutisch. 
Die Verhaltenstherapie geht davon aus, dass Leidenszustände durch Veränderungen des Verhaltens beseitigt oder verringert werden können. Unter dem Begriff „Verhalten“ versteht man die folgenden vier Aspekte:

  • Gedanken (Einstellungen, Erwartungen, Bewertungen,…)
  • Gefühle (Angst, Verzweiflung, Trauer, Ärger, Wut,…)
  • Körperliche Reaktionen (Atmung, Muskelspannung, …)
  • Handeln 

 
Das verhaltenstherapeutische Setting geht von einem Arbeitsbündnis zwischen Therapeut*in und Klient*in aus, dabei ist die aktive Teilnahme der Klient*innen im gesamten Therapieprozess unerlässlich. 

Im Erstgespräch erfolgt eine vorläufige Abklärung von Bedarf, Zielsetzung, Ablauf und Rahmenbedingungen. 

Sie möchten gerne mehr über die Arbeitsweise erfahren?